Fußball – A-Jugend

Die A-Jugend war am Abend des 04.10. wieder erfolgreich.

Das Team von Coach Thomas Plenk gewann das Heimspiel gegen die JFG Salzachtal mit 7:4
(Torschützen: Florian Schweiger 4x, Korhan Kocer, Dominik Jäger, Maxi Hallweger)

Fußball – SV Surberg : SV Ruhpolding 0 : 4

Nach dem 5:0 Heimerfolg am Wochenende gegen den TSV Teisendorf II kann der SVR auch beim Auswärtsspiel in Surberg einen Kantersieg einfahren und gewinnt letztlich verdient mit 4:0.

Von Beginn an waren die Gäste aus Ruhpolding spielbestimmend und hatten mehr Ballbesitz. Dennoch kamen auch die Hausherren in der Anfangsphase wiederholt gefährlich vor das Tor der Schwarz/Weißen. Dort wurde es mehrfach brenzlig. Doch es dauerte eine halbe Stunde bis der SVR etwas Zählbares verbuchen konnte. Elvis Aydin wurde nach schönem Solo im Strafraum gefoult, Schiedsrichter Thomas Riebesehl entschied folgerichtig auf Strafstoß. Kapitän Jonas Neuhofer verwandelte sicher zum 1:0 für den SVR. Nur zwei Minuten nach der Führung konnten die Gäste sogar auf 2:0 erhöhen. Dieses Mal flankte Joans Neuhofer von der linken Seite in die Mitte, dort lauerte Burak Aydin, der den Ball gekonnt unter die Latte schoss. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabine.
„Fußball – SV Surberg : SV Ruhpolding 0 : 4“ weiterlesen

Tolle Leichtathletik im Ruhpoldinger Waldstadion!

Abschluss der Sparkassen Mehrkampfserie bei Traumwetter

Am Samstag, den 23.09.2017 fand im Ruhpoldinger Waldstadion der dritte und damit letzte Teil der Sparkassen Mehrkampfserie statt. Dabei herrschte traumhaftes Herbstwetter, was somit für ideale Wettkampfbedingungen sorgte. Dies wusste der SV Ruhpolding sehr zu schätzen und der Veranstalter konnte  so mit seinen 50 ehrenamtlichen Helfern leichter für einen reibungslosen Ablauf sorgen, was auch immer mehr Vereine aus weiteren Entfernungen wie Pfarrkirchen, Bad Endorf und Reichenberg anzieht.

Dabei lag das Augenmerk auf dem Wurfbereich. So galt es in der Altersklasse der Jugend U14 den Blockwettkampf Wurf zu bewältigen – dazu zählt ein 75m Sprint, ein 60m Hürdensprint, Weitsprung, Kugelstoß und Diskuswurf. Bei den jüngeren Teilnehmern wurden alternative Vierkämpfe angeboten, wobei die Disziplinen 30m Hindernis über Bananenkartons und der Wurfstab mit einem 300g Stab auf die späteren Disziplinen Hürdensprint und Diskuswurf vorbereiten sollen. Diese machen den Schülern auch schon im Training sehr viel Spaß, da hier Rhythmisierung und Orientierung im Raum unter anderem sehr wichtige Elemente sind und zu viel Abwechslung führen.

„Tolle Leichtathletik im Ruhpoldinger Waldstadion!“ weiterlesen

Leichtathletikausflug zur Bischofsfelln-Alm

Am ersten Feriensonntag machte sich eine große Leichtathletikgruppe – mit 40 begeisterten Kindern und Erwachsenen –  auf den Weg zur Bischofsfelln-Alm. Ein Großteil marschierte den Weg von Urschlau über Eschelmoos und dann zur Bischofsfelln-Alm zu Fuß.  Ein kleinerer Teil radelte bis zur Alm hinauf. Alle trafen sich dann auf der gemütlichen Alm zu einer geselligen Runde und genossen die hervorragende Brotzeit und den leckeren Kuchen.

Eine ganz kleine Truppe hatte noch nicht genug und „kletterte“ noch auf den Hochgern hinauf. Den Rückmarsch von rund 10 km traten wir dann frisch gestärkt am späten Nachmittag an. Es war ein schöner und lustiger Ausflug der Leichtathleten und alle waren sich einig, dass so ein Ausflug gerne wiederholt werden sollte.

Michael Wagenbauer ist Bayerischer Meister im Diskuswurf!

Am Samstag, den 22.07.2017 fanden im Augsburger Rosenaustadion die Bayerischen Meisterschaften der Leichtathleten in den verschiedenen  Disziplinen und Altersklassen statt. Dabei herrschten ideale Bedingungen. Die Sonne schien, der Wind kam aus der richtigen Richtung und endlich durften die Werfer auch einmal eine Meisterschaft in einem großen Ring innerhalb des Stadions austragen. Somit also beste Voraussetzungen für unsere Werfer des SV Ruhpolding – Johanna Feil und Michael Wagenbauer.

Johanna Feil startete gleich vormittags als erste im Zeitplan mit dem Diskuswurf. Das Einwerfen lief ziemlich nach Wunsch und man durfte auf die ersten Leistungen gespannt sein. Doch es zeigte sich sehr schnell, dass fast alle Athletinnen mit dem rauen Ring ihre Probleme hatten und alle weit hinter ihren Erwartungen zurück blieben. Besonders bemerkte man das leider bei Johanna Feil, die bei keinem Wurf mit der Drehung fertig wurde, womit am Ende nur 33,85m zu Buche standen. So fehlten satte fünf Meter zu ihrer Bestleistung und dies bedeutete den sechsten Platz.

Nach einem langen Nachmittag bei heißen Temperaturen und sehr interessanten Leistungen in den anderen Disziplinen hieß es für Michael Wagenbauer sich auf seinen Diskuswurf zu konzentrieren. Äußerst fokussiert machte er sich bereits beim Aufwärmen ans Werk, was großes hoffen ließ. Bei den ersten Versuchen während des Einwerfens fehlte noch etwas die Abstimmung im Ring, doch bereits der erste Wurf landete auf über 41m. Dies beruhigte schon einmal die Lage, da mit diesem Wurf der Endkampf gesichert war und Platz zwei in Reichweite schien. Doch im zweiten Versuch packte er noch einen drauf und er ließ den Diskus auf tolle 48,67m segeln. Damit übte er riesigen Druck auf seinen Konkurrenten Fabian Fühholz von den Stadtwerken München aus, den dieser nicht mehr kontern konnte. Somit konnte sich Michael Wagenbauer erneut mit neuer Bestleistung und zugleich neuem Kreisrekord den Bayerischen Meistertitel sichern. Selbst die weiteren Würfe auf über 46m und 45m hätten für den Titel gereicht. Dies beweist die Überlegenheit an diesem Tag und die tolle Einstellung, die Michael an den Tag legte. Wenn man zudem weiß, mit welchem Trainingsaufwand diese Leistung erzielt wurde, kann man tatsächlich von einem riesen Talent sprechen.

Gratulation zu dieser überragenden Leistung!!!

Hier die Ergebnisse im Überblick:
Frauen:
6. Platz von Johanna Feil im Diskuswurf 1kg mit 33,85m.
Männliche Jugend U18 (Jahrgang 2000/2001):
1. Platz von Michael Wagenbauer im Diskuswurf 1,5kg mit 48,67m.

Auf Grund von bereits bestehenden Planungen verzichten wir nun auf die Deutschen Jugendmeisterschaften Anfang August in Ulm und hoffen vielleicht im Herbst bei einem Meeting noch die 50m-Marke zu knacken.

50 Jahre Waldstadion

50 Jahre Waldstadion – tolle Leistungen bei Volksbank Ortsmeisterschaft!

Am Samstag, den 08.07.2017 fanden im Rahmen des Jubiläums „50 Jahre Waldstadion“ im Ruhpoldinger Waldstadion bei wechselhaftem Wetter und in schönster Kulisse die Volksbank Leichtathletik Ortsmeisterschaften der Schülerinnen und Schüler statt. Hoch motiviert erschienen wieder jede Menge Kinder und Jugendliche im herrlichen Waldstadion, um im Vierkampf mit dem 50m bzw. 75m Sprint, im Weitsprung, im Ballwurf und dem 800m bzw. 1000m Lauf die Ortsmeister zu ermitteln. Viele Eltern und Großeltern verfolgten wieder das sportliche Treiben, was unsere jüngsten Teilnehmer zu tollen Leistungen anspornte.

So stachen bei sehr spannenden Wettkämpfen und teils sehr knappen Entscheidungen einige Leistungen besonders ins Auge. Michael Plenk, Tobias Christofori und Lukas Hallweger warfen den 200g Ball auf gute 51,00m, 50m bzw. 48,00m. Aber auch die Mädchen bewiesen, dass sie werfen können. So gelang Pauline Karhausen ein Wurf auf 27,50m. Die 50m sprintete Frederik Brendel für sein Alter in sagenhaften 8,38 Sekunden und bei den Mädchen gelang Franziska Scharf die tolle Zeit von 8,67 Sekunden. Bei den älteren Jahrgängen wurden die 75m gesprintet. Hier erzielte Lukas Hallweger 11,36 Sekunden und Evangelia Koutsaftiki erreichte das Ziel in 13,18 Sekunden. Michael Plenk gelang auch im Weitsprung mit 4,50m die beste Weite, aber auch Tobias Christofori konnte mit 3,92m sehr zufrieden sein. Bei den Mädchen glänzte Lara Aichinger mit 3,36m vor Anna Frei mit 3,35m. Zum Abschluss bewältigten alle noch die Mittelstrecke von 800m bzw. 1000m. Dabei zeigten alle noch einmal ihr Bestes und so erzielte Frederik Brendel bei den Jungen mit 3:13,40 Minuten die beste Leistung über 800m und Evangelia Koutsaftiki mit 3:29,30 Minuten die beste Leistung bei den Mädchen. Über 1000m erzielten Tobias Christofori in 3:40,40 Minuten ganz knapp vor Lukas Hallweger in 3:41,10 Minuten die Bestleistungen des Tages.

Somit ging ein spannender Vormittag mit einer tollen Atmosphäre bei den Siegerehrungen im Rahmen des Stadionfestes zu Ende. Dabei durften sich alle über Sachpreise, Urkunden und Medaillen freuen und wir hoffen, so mancher hat Lust bekommen donnerstags das Training im Waldstadion zu besuchen.

Hier die Ergebnisse im Überblick: (Reihenfolge der Disziplinen: Sprint 50m bzw. 75m; Weitsprung; Ballwurf; 800m bzw. 1000m Lauf)

Bambini (Jahrgang 2012 und jünger) im Dreikampf:
1. Süssmann Lisa: 13,53 sec; 1,28m; 4,10m.
1. Westermeier Cosima: 13,93 sec; 1,15m; 3,20m.
1. Krause Stefan: 10,34 sec; 1,70m; 11,30m.
1. Haßlberger Sebastian: 11,54 sec; 1,50m; 6,70m.
1. von Haugwitz Maximilian: 12,79 sec; 1,45m; 7,40m.

Weibliche Kinder U08 (Jahrgang 2010/2011) im Dreikampf:
1. Lena Haßlberger mit 478 Punkten: 10,74 sec; 2,26m; 10,80m.
2. Johanna Gastager mit 395 Punkten: 10,55 sec; 1,93m; 8,60m.
3. Lara Haarfeldt mit 378 Punkten: 11,09 sec; 2,12m; 7,80m.
4. Julie Palka mit 355 Punkten: 11,21 sec; 1,90m; 8,90m.
5. Marie Schirmer mit 345 Punkten: 11,86 sec; 1,92m; 10,10m.
6. Johanna Geierstanger mit 279 Punkten: 11,35 sec; 2,00m; 5,00m.
6. Teresa Hiebl mit 279 Punkten: 11,76 sec; 1,80m; 7,50m.

Männliche Kinder U08 (Jahrgang 2010/2011) im Dreikampf:
1. Malte May mit 648 Punkten: 8,34 sec; 2,80m; 16,50m.
2. Lorenz Scheurl mit 452 Punkten: 10,25 sec; 2,90m; 11,90m.
3. Jonas Leonardi mit 366 Punkten: 10,14 sec; 2,55m; 8,70m.
4. Christian Sandner mit 307 Punkten: 10,61 sec; 2,20m; 10,30m.
5. Tobias Bruckner mit 263 Punkten: 11,00 sec; 2,30m; 6,70m.
5. Luis Sattler mit 263 Punkten: 12,79 sec; 2,23m; 15,20m.
7. Felix Neumaier mit 256 Punkten: 10,76 sec; 2,15m; 8,00m.
8. Hansi Hallweger mit 202 Punkten: 12,33 sec; 2,25m; 8,80m.

Weibliche Kinder U10 (Jahrgang 2008/2009) im Vierkampf:
1. Anna Frei mit 1016 Punkten: 9,22 sec; 3,35m; 10,90m; 3:33,30 min.
2. Mia May mit 1015 Punkten: 9,16 sec; 3,04m; 14,10m; 3:39,20 min.
3. Bianca Bührmann mit 909 Punkten: 9,34 sec; 2,95m; 10,80m; 3:48,60 min.
4. Enya Haarfeldt mit 901 Punkten: 9,81 sec; 2,92m; 12,00m; 3:44,00 min.
5. Thais de la Cruz mit 898 Punkten: 9,81 sec; 2,57m; 13,20m; 3:33,00 min.
6. Emma Linsmeier mit 875 Punkten: 9,68 sec; 2,72m; 12,00m; 3:47,00 min.
7. Antonia Seidl mit 832 Punkten: 9,97 sec; 2,46m; 12,80m; 3:45,30 min.
8. Theresa Plenk mit 774 Punkten: 10,23 sec; 2,52m; 9,80m; 3:44,10 min.
9. Antonia Neu mit 739 Punkten: 10,27 sec; 2,56m; 11,90m; 4:18,80 min.
10. Emilia Krause mit 670 Punkten: 11,08 sec; 2,62m; 12,00m; 4:35,40 min.
11. Charlotte Schmeckenbecher mit 655 Punkten: 10,76 sec; 2,19m; 11,80m; 4:15,40 min.
12. Sophia Kühn mit 628 Punkten: 11,23 sec; 1,96m; 12,00m; 3:57,00 min.
13. Klara Schmeckenbecher mit 604 Punkten: 11,10 sec; 2,39m; 9,30m; 4:24,50 min.
14. Franziska Schneider mit 524 Punkten: 11,32 sec; 2,01m; 11,70m; 4:55,40 min.

Männliche Kinder U10 (Jahrgang 2008/2009) im Vierkampf:
1. Luca Postavka mit 1079 Punkten: 8,95 sec; 3,30m; 32,80m; 3:16,80 min.
2. Frederik Brendel mit 1057 Punkten: 8,38 sec; 3,54m; 19,80m; 3:13,40 min.
3. Korbinian Gastager mit 918 Punkten: 9,14 sec; 3,14m; 21,40m; 3:24,60 min.
4. Benedikt Gstatter mit 882 Punkten: 9,23 sec; 3,13m; 24,20m; 3:44,60 min.
5. Johannes von Haugwitz mit 776 Punkten: 9,83 sec; 2,96m; 18,80m; 3:39,20 min.
6. Sebastian Gastager mit 749 Punkten: 9,89 sec; 2,76m; 16,70m; 3:28,60 min.
7. Fernando de la Cruz mit 688 Punkten: 10,31 sec; 2,32m; 17,30m; 3:20,90 min.
8. Fabian Plenk mit 687 Punkten: 11,55 sec; 2,78m; 21,70m; 3:35,10 min.
9. Florian Scharf mit 657 Punkten: 10,23 sec; 2,60m; 20,30m; 4:03,80 min.
10. Maxi Mono mit 569 Punkten: 9,76 sec; 2,08m; 16,70m; 4:05,70 min.
11. Aron Kant mit 500 Punkten: 10,67 sec; 2,81m; 7,50m; 4:06,40 min.
12. Manuel Westermeier mit 494 Punkten: 10,97 sec; 2,38m; 13,70m; 4:10,30 min.

Weibliche Jugend U12 (Jahrgang 2006/2007) im Vierkampf:
1. Pauline Karhausen mit 1157 Punkten: 9,30 sec; 2,92m; 27,50m; 3:39,20 min.
2. Lara Aichinger mit 1123 Punkten: 9,02 sec; 3,36m; 17,40m; 3:37,30 min.
3. Franziska Scharf mit 1106 Punkten: 8,67 sec; 3,05m; 17,80m; 3:42,20 min.
4. Nicole Tkacik mit 988 Punkten: 9,38 sec; 3,24m; 17,00m; 4:11,00 min.
5. Ida Mühlberger mit 959 Punkten: 9,66 sec; 2,95m; 15,20m; 3:47,00 min.
6. Kristina Matochova mit 918 Punkten: 9,81 sec; 2,85m; 18,00m; 4:12,20 min.

Männliche Jugend U12 (Jahrgang 2006/2007) im Vierkampf:
1. Raphael Bruckner mit 887 Punkten: 8,85 sec; 2,92m; 18,50m; 3:24,30 min.
2. Roman Hallweger mit 716 Pukten: 10,28 sec; 2,62m; 26,40m; 4:03,40 min.
3. Florian Neumaier mit 713 Punkten: 9,26 sec; 2,78m; 14,10m; 3:50,90 min.

Weibliche Jugend U14 (Jahrgang 2004/2005) im Vierkampf:
1. Evangelia Koutsaftiki mit 1170 Punkten: 75m: 13,18sec; 3,25m; 22,40m; 3:29,30 min.
2. Marina Plenk mit 1045 Punkten: 13,65 sec; 3,00m; 23,70m; 4:00,50 min.
3. Kristina Auer mit 1010 Punkten: 13,27 sec; 3,05m; 19,30m; 4:06,30 min.

Männliche Jugend U14 (Jahrgang 2004/2005) im Vierkampf:
1. Tobias Christofori mit 1478 Punkten: 11,91 sec; 3,93m; 50,10m; 3:40,40 min (1000m).
2. Lukas Hallweger mit 1458 Punkten: 11,36 sec; 3,52m; 48,20m; 3:41,10 min.
3. Janne Rein mit 1157 Punkten: 12,85 sec; 3,37m; 35,50m; 4:08,00 min.
4. Felix Brendel mit 859 Punkten: 12,81 sec; 3,45m; 35,70m; 1000m ohne Zeit.
5. Alexander Kellner mit 790 Punkten: 14,13 sec; 3,02m; 23,80m; 5:17,90 min.

Männliche Jugend U16 (Jahrgang 2002/2003) im Vierkampf:
1. Michael Plenk mit 1496 Punkten: 11,52 sec; 4,50m; 51,20m; 4:17,40 min (1000m).

Durch eine großartige Leistung von über 30 ehrenamtlichen Helfern ist es wieder einmal gelungen einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten und große Begeisterung bei den Athleten hervorzurufen. Die tollen Preise, gestiftet von der VR Bank Ruhpolding und dem Freizeitpark Ruhpolding, rundeten am Ende die Veranstaltung für jeden Teilnehmer ab. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an alle, die zu diesem großen Erfolg beigetragen haben.

Turnernachwuchs beim Gaukinderturnfest

Mit einer ganz kleinen Besetzung starteten die SVR Nachwuchsturnerinnen beim diesjährigen Gaukinderturnfest am 1. Juli in Obing. Die insgesamt 280 Turnerinnen und Turner absolvierten einen Vierkampf mit Boden, Reck, 50m Lauf und Ballwurf bzw. Weitsprung wobei das schlechteste Ergebnis aus der Wertung genommen wurde.

Jana Weidlich erreichte einen sehr guten zwölften Platz unter 46 Teilnehmerinnen in ihrer Altersklasse und Paula Hinterreiter überzeugte mit Platz 6 in ihrem Jahrgang. Bei manchen war die Anspannung und Nervosität zu spüren was sich dann auch teilweise im Wettkampf bemerkbar machte. Dennoch gaben alle ihr Bestes, alle hatten eine Menge Spaß und der anschließende Besuch in der Eisdiele war nach so einem langen Tag mehr als verdient.

Die Ergebnisse:

Jahrgang 2006:
6. Platz – Paula Hinterreiter – 37,00 Punkte

Jahrgang 2007:
12. Platz – Jana Weidlich – 37,15 Punkte

Jahrgang 2008:
30. Platz – Angelina Radecker – 31,20 Punkte

Jahrgang 2009:
22. Platz – Emma Linsmeier – 30,60 Punkte
30. Platz – Antonia Seidl – 27,60 Punkte
34. Platz – Franziska Schneider – 25,55 Punkte

Jahrgang 2010:
27. Platz – Theresa Fehr – 25,35 Punkte

Herzlichen Glückwunsch zu euren Leistungen,
Uschi und Birgit

Gruppenturnerinnen beim Gaujugendturnfest

Am 20.5.2017 fand das Gaujugendturnfest in Trostberg statt. Der SV Ruhpolding startete mit zwei Mannschaften und bereits vor Wettkampfbeginn stand fest, dass uns der jeweilige Sieg nicht zu nehmen ist denn Mannschaften aus anderen Vereinen nahmen leider nicht teil. Wir haben uns aber dennoch nicht aus der Ruhe bringen lassen und nahmen die Sache sehr ernst. Für die Kleinen war es teilweise der erste Wettkampf und für die Größeren die Generalprobe zum Deutschen Turnfest. Beim Werfen und der Pendelstaffel erreichte die Mannschaft SVR II  7,15 und 6,85 Punkte (Ausgangswert immer 8,00 Punkte) Das war schon ganz ordentlich! Die Überraschungsaufgabe beendeten sie mit 7, 40 Punkte. Beim Einturnen verletzte sich eine Turnerin an der Hand und konnte nicht weiterturnen. So mussten unsere jüngsten zu siebt ihre Boden/Kasten Übung turnen und das taten sie trotz hoher Nervosität und vielen Zuschauern ganz hervorragend.

Die Älteren erreichten beim Medizinballwurf 8,25 Punkte (Ausgangswert 10,00 Punkte). Für ihren Tanz erhielten sie 8,55 Punkte und sogar 8,80 Punkte für ihre tollen Boden/Kasten Übung. Alle Einzelturner/innen, Betreuer und Zuschauer waren begeistert von der schönen Choreographie und den vielen Saltos und Flic-Flacs.

SVR I:

Lena Koch, Martina Hechenbichler, Christina Geiselmann,Lucille Scheglmann, Sandra Meisl, Johanna Sedlmayr und Sophia Haitzer
(Trainerinnen: Verena Eisenberger, Chistel Lechner, Carola Schachner)

SVR II:

Marina Plenk, Franziska Scheglmann, Paula Hinterreiter, Jana Weidlich, Franziska Scharf, Hanni Pointner, Maria Rappl, Ida Mühlbauer und Anna Frei
(Trainerin: Birgit Sklorz)